Impressum | mail | RFS Tel. +49 941 57123



logo rfs
Titelbild Galerie
     
menu
menu
menu
  menu
menu
menu
> Home
> Aktuelles
> Ausbildung
> Fremdsprachenberufe
> Kollegium
> Geschichte der RFS
> Service
> Schulgeld
> Kontakt
> Anmeldung
> Anfahrt
> Fotogalerie
> Links
 
   

 

 

 

Aktuelles

Hausmesse Oktober 2019

10 ehemalige AbsolventInnen aus den unterschiedlichsten Jahrgängen haben sich am 4. Oktober den Brückentag freigenommen, um die RFS zu besuchen und den aktuellen SchülerInnen von ihrem beruflichen Werdegang zu erzählen. „Ich fand es toll, wie unterschiedlich die Berufsmöglichkeiten sind und dass man Sprachen immer auch mit eigenen Interessen wie z.B. Medizin verbinden kann“, sagt Franzi, die derzeit im 1. Ausbildungsjahr ist. „Unser Ziel ist es, unsere Schüler über diese Hausmesse anzuregen, über die eigene berufliche Karriere nachzudenken, sich inspirieren zu lassen und Kontakte zu Ehemaligen zu knüpfen“, so Schulleiter Günther Reichinger.

„Die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondent ist ein Türöffner“, sagt Marina, die eine Ausbildung zum Büromanagement drangehängt hat. Sie empfiehlt zur Bewerbung Internetportale zu nutzen und mit Filterfunktionen einzugrenzen.

Louisa hat das Abi drangehängt und ist jetzt in der Würzburger Dolmetscherschule ins 2. Jahr der insgesamt dreijährigen Ausbildung eingestiegen mit 1. Sprache Spanisch und 2. Sprache Englisch. Sie möchte die Chance nutzen und parallel dazu den Bachelor machen.

Katrin ist zunächst ans Münchner Sprachen- und Dolmetscherinstitut und hat sich dort für das Fachgebiet Technik und die Sprachenkombination Englisch-Französisch entschieden. Etliche Jahre hat sie technische Übersetzungen gemacht, dann wollte sie wieder die Schulbank drücken, holte den Bachelor und war vor ihrer Elternzeit als European Translation and Localization Manager bei einem großen Internetanbieter tätig.

Sebastian hat auf der BOS Wirtschaft das Abi gemacht und studiert jetzt an der Uni Zwickau Languages and Business Administration im ibero-romanischen Sprachraum. Er freut sich auf die beiden Auslandssemester, eins davon wird ein Arbeitspraktikum sein, ein anderes an einer Universität.

Pia ist direkt nach der RFS beim Auswärtigen Amt in Berlin eingestiegen. Sie arbeitet im Referat EU und wird ab Herbst 2020 irgendwo auf der Welt für drei bis vier Jahre jeweils in ein Konsulat oder eine Botschaft entsandt – ob Chile, Hongkong, Costa Rica oder oder oder. Sie führt den Terminkalender des Chefs, organisiert Dienstreisen, empfängt Besucher aus Wirtschaft, Verbänden, NGOs und kümmert sich um alle anfallenden Bürotätigkeiten.

Sonja und hat ihre vorhergehende Ausbildung als Krankenschwester mit ihrer Leidenschaft für Sprachen verknüpft, war ein Jahr lang für Cap Anamur in der Zentralafrikanischen Republik und arbeitet jetzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Robert Koch Institut in Berlin, studiert aber gleichzeitig MSc in Public Health an der Charité. Auch sie sagt, dass Sprachen ein Türöffner waren.

Franziska ist auf dem Sprung nach Lateinamerika, wo sie mit einer Freundin ein halbes Jahr reisen und ihr Spanisch perfektionieren will.

Ludwig ist erst auf die BOS gegangen und hat dann die Ausbildung zum Industriekaufmann drangehängt. Jetzt arbeitet er bei einem spanischen Zulieferer von BMW.


Strahlende Gesichter bei der Abschlussfeier im Kolpinghaus. Zwei Jahre Ausbildung an der RFS konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie.



Die letzte Schulwoche 2019 begann mit dem (fast schon zur Tradition gewordenen) British-Picnic im Stadtpark.

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie.



Zu Beginn der Osterferien 2019 waren wir in Barcelona.

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie.



Same procedure as every year: Weiberfasching am Unsinnigen Donnerstag.

Aber seht selbst in der Fotogalerie.



Am Gesundheitstag gab es nicht nur viele Informationen zu Ernährung, Umwelt und Bewegung sondern auch ganz praktische workshops zum Mitmachen. Wie immer von unseren Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften selbst gestaltet.

Aber seht selbst in der Fotogalerie.



Ja, eine Weihnachtsfeier gab es 2018 natürlich auch. Wie man sieht, waren alle mit großer Freude dabei. Auch einige Ehemalige haben den Weg zur Feier gefunden.

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie.